Mittwoch, 17. Februar 2016

Krankenkassen Beiträge steigen, da die Asylschmarotzer kostenlos versorgt werden

Wer hätte das gedacht?
Ist aber ja alles nur ein Einzelfall oder ein kleine Ausnahme....

Während der Michel sich abrackert und ergeben seine Abgaben zahlt, auch die der Krankenversicherung als Solidargemeinschaft verstehend, freuen sich die „Flüchtlinge“ über die Segnungen der deutschen Sozialindustrie mit der größten Selbstverständlichkeit. Nun werden die Krankenkassen mit der hohen Kostenexplosion für „Flüchtlinge“ konfrontiert, heißt, hohe Defizite entstehen und die müssen irgendwie ausgeglichen werden. In diesem Jahr entsteht eine Lücke von mehreren hundert Millionen Euro.
Bis vor wenigen Monaten hätte man diese Meldung noch als rechtspopulistisch eingeordnet, schließlich kamen/kommen dringend benötigte Fachkräfte für den hiesigen Arbeitsmarkt und die Kassen füllen sich automatisch, sozusagen das neue deutsche Wirtschaftswunder. Allmählich weicht die Euphorie und Ernüchterung tritt in den Vordergrund, denn nicht nur die Ausgaben der Krankenkassen werden geradezu explodieren.