Montag, 30. November 2015

Illegale bekommen höhere Tagessätze als einheimische Hartz4 Bezieher

ergo ein Schmarotzer und Illegal Eingereister Wirtschaftsflüchtling bekommt mehr Geld als ein Einheimischer der 30 Jahre geschuftet und Steuern gezahlt hat, nur vlt. das Pech hatte mit 50 Arbeitslos zu werden.... So etwas ist eine Schweinerei hoch drei. Illegale bekommen höhere Tagessätze für Verpflegung als einheimische Hartz4 Bezieher, sie bekommen eine bessere medizinische Rundumversorgung, ohne dass sie Rezepte oder Krankenhausgeld zahlen müssen. Sie müssen nicht arbeiten, werden zu keinen Maßnahmen herangezogen, sie werden von keiner Behörde gesperrt, wenn sie Auflagen nicht erfüllen, das Arbeitsamt schikaniert sie nicht mit unzumutbaren „Maßnahmen“.. Kurzum: sie fürchten um das Schlaraffenland Deutschland, das allen etwas vom Kuchen abgibt, nur nicht denen, die ihn gebacken haben. Sie fürchten um ihr sorgenfreies Leben, sie gönnen niemandem etwas, im Gegenteil: hier zeigt sich, dass mindestens 50% der Befragten ( und wer glaubt schon geschönten Statistiken? ) keinen Terror, keinen Krieg & keine Armut erlebt haben, sonst würden sie es ja den anderen auch gönnen, sie würden ihre eigenen Leute an der Grenze abholen, in den eigens zum Winter fertiggestellten Fertighäusern Zuflucht bieten, ihnen helfen & beistehen. Aber da offensichtlich nur die wenigsten so etwas erlebt haben, haben wir hier den Beweis, dass der Großteil der Illegalen reine Wirtschaftsflüchtlinge sind. Das Bild von integrationswilligen & dankbaren „Flüchtlingen“ ist schon lange abgehängt, allerdings wird es leider immer noch totgeschwiegen, genauso wie die wirtschaftlichen Probleme, die es Deutschland bringt. Es wird auch totgeschwiegen, dass der Großteil der Illegalen, hierherkommt, um sich vom dummen deutschen Staat aushalten zu lassen, um jedoch den ganzen Tag darauf hinzuweisen, dass sie durch ihren Glauben geleitet werden & das dieser überall anerkannt werden muss. Sie fürchten nicht nur den unverdienten Wohlstand für das Nichtstun, sie fürchten auch, dass evtl. wahre Flüchtlinge sie in einem schlechten Licht erscheinen lassen. Nichts mehr mit den ganzen Tag in der Teestube sitzen & die Islamisierung Buntlands voranzutreiben, nichts mehr mit Abschöpfen sämtlicher Leistungen & Denunzierung derer, die sich dagegen wehren & die Wahrheit aussprechen.