Samstag, 5. Dezember 2015

Nahost-Expertin Karin Kneissl weist auf die gewaltigen Probleme hin -Ayslirrsinn

Nun treten „Experten“ immer mehr in Erscheinung, die das Problem mit der Flüchtlingskrise, den offenen Grenzen und getarnten Terroristen erkennen und ansprechen. Auch die Nahost-Expertin Karin Kneissl weist auf die gewaltigen Probleme hin, die ihre Meinung durch eigene Erfahrung und Sachkenntnis begründen kann: „Vor Kurzem war ich in Israel und im Libanon. Die Leute dort schütteln über unsere Politik der offenen Grenzen nur noch die Köpfe. Sie fragen: Wie könnt ihr all diese Menschen ohne Kontrolle in euer Europa reinlassen? Ihr wisst nicht, auf was ihr euch da eingelassen habt“. Kneissl: „Ich höre ja ab und zu in der U- Bahn mit, wie diese jungen Männer in Arabisch über uns Europäer reden. Wir sind in einer äußerst brenzligen Situation.“ Die Bürger als Laien haben diese Bedenken schon lange vertreten! Fazit: Sie wurden ausgelacht, abgestempelt und werden immer noch nicht für voll genommen, sie werden stigmatisiert als Fremdenhasser und in die rechte Ecke gestellt. Aber was werden die Verantwortlichen und Befürworter der Zuwanderungssituation in ein paar Wochen/Monaten sagen bzw. schreien? Wir haben es nur gut gemeint, das war nicht absehbar, wir hatten nichts damit zu tun?