Freitag, 11. Dezember 2015

Glaubwürdigkeit von Anonymous?

Glaubwürdigkeit der Gruppierung – gibt es doch mittlerweile etliche ernstzunehmende Anhaltspunkte dafür, dass es sich hierbei wieder einmal um eine False-Flag-Operation der Geheimdienste gehandelt hat
Außerdem sollte es auch Anonymous nicht entgangen sein, dass der IS genauso wie bereits Al Kaida von der US-Regierung geschaffen wurde, um durch den nie enden wollenden, weil nie zu gewinnenden „War on Terror“ einen Freibrief zu bekommen, jedes beliebige muslimische Land in Nahost anzugreifen und eigenmächtig „Regime Changes“ herbeizuführen, um USA-freundliche Marionettenregierungen zu installieren.
Kann es also sein, dass Anonymous mittlerweile ganz andere Ziele verfolgt, als es zunächst den Anschein hatte? Schließlich wäre es nicht das erste Mal, dass eine Organisation, die bei Vielen große Erwartungen geweckt hat, von innen heraus zersetzt wird und innerhalb weniger Jahre sang- und klanglos in der Bedeutungslosigkeit verschwindet – oder noch schlimmer: die Fronten gewechselt hat. Man denke nur an NGOs wie AVAAZ, Thrive und Attac, oder Parteien wie Die Grünen, um nur einige zu nennen