Mittwoch, 27. Januar 2016

Wirklich, das deutsche Volk hat es weit gebracht.


Wirklich, das deutsche Volk hat es weit gebracht.
Um euch den Schleier von den Augen zu reißen, müssen wir ein wenig mit der Zeit und mit den Nationen spielen.
Stellt euch vor es wäre das Jahr 1980.
Nun stellt euch vor, ihr erfahrt davon, daß in einem Land eine 13-jährige 30 Stunden lang von mehreren Männern missbraucht wurde.
Die Polizisten in dem Land hätten das Opfer daraufhin so lange eingeschüchtert, bis es seine Anzeige zurückzieht.
.
Fragt euch ganz ehrlich, was ihr im Jahr 1980 gedacht hättet, was eure ersten Assoziationen gewesen wären, wenn ihr das gehört hättet.
Ich glaube ihr hättet dasselbe gedacht, was jeder Mensch gedacht hätte:
“Das muss irgendwo in der 3. Welt passiert sein; Marokko, Ägypten, ein Bürgerkriegsland in Lateinamerika. Auf jeden Fall 3. Welt; Entwicklungsland.”
.
Gebt es ruhig zu.
Seht ihr und genau dort ist das deutsche Volk mittlerweile gelandet.
Für einen Chinesen/Japaner/Thai oder anderen Menschen, der in einem zivilisierten Land lebt, seid ihr mittlerweile 3. Welt.
Ein Entwicklungsland.
.
Ob ein Land als zivilisiert oder als Entwicklungsland gilt, hat nichts mit seinen Bauwerken oder seiner Wirtschaftsleistung zu tun.
Es hat etwas mit dem Benehmen seines Volkes zu tun.
Es hat etwas damit zu tun, ob die Institutionen des Staates funktionieren.
Es hat etwas damit zu tun, ob die Regierung das Wohl des Volkes mehrt.
Es hat etwas damit zu tun, wieviel Korruption in diesem Land herrscht.
Es hat etwas mit den Werten des Volkes zu tun.
.
Ein Land, in dem ein 13-jähriges Mädchen vergewaltigt werden kann, ist Entwicklungsland. 3. Welt.
Ein Land, wo die Polizisten die Anzeige nicht aufnehmen, ist Entwicklungsland. 3. Welt.
Ein Land, wo die Medien sich wider besseres Wissen auf die Seite der Lügen-Polizisten stellen, ist Entwicklungsland. 3. Welt.
Ihr Deutschen seid sowas von am Ende, ihr seid nur schlicht zu doof, das zu begreifen.
Es ist vorbei.
Ihr habt keinen Staat mehr; kein vernünftiger Mensch würde diesen korrupten Kadaver namens “BRD” noch als Staat bezeichnen.
Fragt euch mal wirklich, was ihr euch erschaffen habt!
Die Antwort liegt in eurem Volk und seinen Werten.
Was genau sind die Werte eines normalen Deutschen?
Arbeit, Fleiß, Pünktlichkeit, Toleranz, oberflächliche Vergnügen, Gehorsam
Stimmts nicht?
Doch, stimmt.
Na, und was für einen Staat erschafft man sich mit solchen Werten?


“Wirtschaftsstandort Deutschland” könnte man als euphemistische Umschreibung für “Arbeitslager BRD” verwenden.
Es geht in Deutschland nicht um das Wohl des Volkes, also der Deutschen, sondern ausschließlich um die Interessen der Wirtschaft, also der Bonzen.
Will die Wirtschaft Sklaven, wird die Zeitarbeit eingeführt.
Braucht die Wirtschaft Konsumenten, werden hier millionenfach Ausländer angesiedelt.
Braucht die Wirtschaft erpressbare Arbeiter, werden Sanktionen bis unters Existenzminimum eingeführt.
Will die Wirtschaft ein verarmtes Volk, führt man die “Agenda 2010” ein.
Deutschland ist ein Arbeitslager, weil hier die perfekten Bedingungen dafür herrschen.
Der normale Deutsche identifiziert sich nur über seine Arbeit.
Und der deutsche Bonze will auf Teufel komm raus produzieren.
Na super!
Da ist doch vollkommen logisch, daß Deutschland sich mittelfristig in ein Arbeitslager verwandeln würde!
Auch der widerliche Charakter der Deutschen sorgt für die Stabilität.
Die Bonzen sind in den letzten 10 Jahren immer reicher geworden, weil sie die Löhne immer mehr aufs Amt ausgelagert haben.
Wären die Deutschen schlau, würden sie erkennen, daß die Bonzen der Grund für ihre Armut sind.
Aber Deutsche sind nicht schlau.
Darum suchen sie immer nur weiter unten nach Leuten, denen sie die Schuld geben können.
Nach dem Motto: “Es ist mir egal, daß es mir schlecht geht, Hauptsache ist, jemand anderem geht es schlechter!”
Anstatt also zu fordern, daß die Bonzen ihre Gewinne nicht unter den Aktionären, sondern unter den Arbeitern verteilen, hacken sie auf den Schwächsten rum.
Sie krähen:
“Kürzt beim Rentner! Kürzt beim Arbeitslosen! Kürzt beim Hartzer!”
Einfach, weil es böse Menschen mit Genugtuung erfüllt, wenn sie Böses tun können.
.
Wären Deutsche schlau, würden sie fordern, daß man vielleicht 5% des Reichtums aller deutschen Millionäre konfisziert und von unten wieder in den Geldkreislauf gibt.
Was glaubt ihr, was das für ein Stimulus wäre, wenn man jedem Deutschen eine Basis-Sozialleistung von 500 €uro (zuzüglich Miete/Strom) gewähren würde?
Aber nein, der dumme, gehässige, missgünstige Deutsche will, daß der Staat das Geld den Bonzen gibt und bei den Menschen spart.
Und dann wundern sie sich, daß sie ihren Job verlieren, weil die Leute, die kein Geld mehr haben, logischerweise auch nichts mehr kaufen können.
Und dann fangen sie an zu heulen, wenn sie irgendwann zwangsläufig selber ganz unten ankommen.
Was für ein dämliches Volk…
Aber genug von der Wirtschaft, zurück zur Vergewaltigung des Mädchens.
140 Millionen Russen, die im Fernsehen den Bericht gesehen haben, wissen jetzt Bescheid über dieses Land.
Ich kann zum Glück wegen meines Aussehens behaupten, daß ich kein Deutscher bin und mich auf Englisch unterhalten.
Aber was macht ihr?
Was macht ihr, wenn euch ein Russe irgendwo fragt, ob ihr vielleicht Deutscher seid?
Also ob ihr aus dem Land kommt, wo Polizisten vergewaltigte Mädchen wegschicken und behaupten, eine Minderjährige habe freiwillig 30 Stunden lang Sex mit mehreren fremden Männern gehabt?
Da könnt ihr doch nur sagen: “Ja, ich bin Deutscher”
Wenn euch der Russe anschließend ins Gesicht spuckt, tragt es mit Fassung.
Ihr habt euch die Verachtung der ganzen Welt wirklich redlich verdient.
.
Übrigens: nichts könnte “deutscher” sein als dieser Fall.
Ich meine jetzt gar nicht die Vergewaltigung oder die korrupte Polizei; das gibt es in vielen Drittwelt-Staaten.
Aber ihr Deutschen seid noch beschissener als Drittweltstaaten.
Nämlich weil sich in diesem erbärmlichen Haufen Hunanmüll tatsächlich noch ein deutscher Wurm gefunden hat, der den russischen Reporter wegen “Volksverhetzung” angezeigt hat.
Und DAS gibt es nicht einmal in Drittweltstaaten.
Für Deutschland 2016 unter der CDU-Regierung müsste man eigentlich noch eine Stufe weiter runtergehen.
Ihr seid ein Viertweltstaat.
Diese widerliche Eigenschaft des deutschen Volkes ist aber alles andere als neu.
Ihr seid Feiglinge und Kriecher und die gehen immer den Weg des geringsten Widerstandes.
Wenn ihr also die Wahl habt, euch der Wahrheit zu stellen und schmerzhafte Konsequenzen zu ziehen, oder aber denjenigen zu bekämpfen, der die Wahrheit sagt, so wählt ihr lieber den zweiten Weg.
Sage ich einem Mexikaner: “Eure Polizei ist korrupt”, antwortet er mir: “Du hast Recht, aber es ist schwer, das zu ändern”
Sage ich einem Deutschen: “Eure Polizei ist korrupt”, antwortet er mir: “Dann hau doch ab!”
.
Das ist der Grund, warum Deutschland jetzt ein Viertweltstaat ist.
Weil Deutsche völlig unfähig sind, Probleme zu lösen.
Weil sie Feiglinge, Kriecher und Verräter sind.
Anstatt ein Problem erstmal als solches zu erkennen und dann zu beheben, richtet sich der Kampf immer nur auf denjenigen, der das Problem benennt.

* teilweise gefunden im Netz *