Dienstag, 6. Oktober 2015

Pegida,Bagida,german defense l.... etc.

Das Problem der ganzen Antiseiten und Kampagnen ist zum einen die Glaubwürdigkeit, zum anderen die Herangehensweise, zum dritten die dämlichen Kommentare und der Inhalt so mancher Zeitgenossen bzw. was manche in diesen Kommentaren für einen geistigen Müll von sich geben. Zu einem großteil sprechen diese Gruppierungen ja schon das an was den Menschen auf den Nägeln brennt, wenn man jedoch dann solche Phantastereien von einem neuen deutschen Kaiser, der Hinrichtung von allen Politisch Verantwortlichen etc.. liest hat sich doch das ganze schon wieder erledigt. Wie kann man den jemand für voll nehmen der so einen Mist verzapft? Vlt sollten sich hier die Verantwortlichen mal Gedanken machen ob es zielführend ist jeden Deppen zu Wort kommen zu lassen? So wird das mit dem vielgerühmten Widerstand nichts, definitiv nicht. Mit solchen Unsachlichen bis total verblödeten Argumenten und wirrem Gesülze nimmt niemand das ganze für ernst, sondern lacht darüber oder beachtet es nicht. Macht euch mal Gedanken....