Montag, 14. September 2015

Kurztrip Paris - Chaos pur...

Paris 1,5 Tage Nordrhein Bus - das Chaos begann schon lange vor der Reise, da die Unterlagen aus unerfindlichen Gründen nicht ankamen. Mehrmalige Anrufe und eMails die allesamt irgendwie seltsame Antworten nach sich zogen. Ich wollte schon absagen, Wir sind dann doch gefahren. Ich muss sagen - trotz der Chaotischen Umstände zu Anfang hat die Reise bis zum Umstieg in DD wunderbar funktioniert. Flixbus ab Passau - Super Service - Sehr freundlicher Fahrer - alles Top In DD begann das Chaos, fünf Busse mit 1,5 Stunden verspätung, ok kann passieren. Beim Einsteigen natürlich keine Namen auf der Liste, trotzdem mitgenommen worden! Es stellte sich heraus das es die falschen Listen waren die man kontrollierte, Naja Also ging es endlich los mit etwas Verspätung aber ok - auch das kann passieren bei der Dispo sovieler Reisender. Die Reiseleiterin (Sandra) flirtete die ganze Fahrt mit dem Busfahrer(Untertreibung! Im Grunde dachte man sie fällt jeden Augenblick über Ihn her) sodass man den Eindruck gewinnen musste Sie wäre etwas notgeil. Aber ok - jeder wie er will. In Paris klappte soweit alles außer der Kleinigkeit das man nicht wusste wo denn jetzt wer ausgestiegen ist. Naja Schwamm drüber. Bei der Abfahrt aus Paris kam der Bus schon wieder etwa 30 Min. zu spät, und das im Strömenden Regen, kann auch noch passieren oder ? Die Reiseleiterin (Sandra) zählte zweimal! die Insassen des Busses ob auch alle da sind, und schon ging es los Richtung Disneyland. KUrz vorm Disneyland, bekam der Busfahrer einen Anruf das wir 7 Passagiere vergessen haben und wir mussten zurück fahren diese Einsammeln. Zum Anschluß der Fahrt in DD bekam man auf die Frage wann denn nun der Anschlußbus geht - die sehr barsche Antwort von der Reiseleiterin (Sandra) Das weiß Ich doch nicht. Resümee: Die Organisation - der Master of Desaster hätte es nicht besser hinbekommen können - das Pure Chaos. Die Reiseleiterin (Sandra) eine unmögliche Person, die offensichtlich nicht mal bis 36 zählen kann, und in einem Ton mit den Fahrgästen geredet, fast geschrien hat, das es schon viel Spaß machte zu zu hören. Diese Person hat Ihren Beruf total verfehlt, aber vlt. findet sich ja noch etwas als Putz oder Klofrau, wobei diese wenigstens noch Freundliche Personen sind. In DD am Bahnhof bekam Ich noch mit das Sie jetzt mit dem Zug heimfährt und hat sich bei einer Kollegin aufgeregt über Ihren Chef weil er sie wohl etwas lauter darauf angesprochen hat wieso Sie nicht mal das Zählen der Gäste auf die Reihe bekommt. Fazit: Sehr schöne Stadt, im Grunde für diesen Preis ein Klasse Angebot des Unternehmens, Kleinigkeiten die ein wenig Streß erzeugen, Ich würde nicht noch einmal mitfahren aber das hat mit der langen Reisezeit zu tun - dafür kann das Unternehmen nichts - Ansonsten war Ich zufrieden bis auf die Reiseleiterin, diese war eine Zumutung.