Sonntag, 13. April 2014

Webseiten vs. Autos

Webseiten vs. Autos

Bei der Erstellung einer Webseite sollte man ein Konzept haben, leider geht das so manches mal total in die Hose. Das Konzept vieler Internetseiten besteht aus dem lapidaren Satz: Ich will eine Homepage, was dann herauskommt ist so eine Mischung zwischen Grauenhaft und Furchtbar.

Nachdem wir schon Software mit Autos verglichen haben, müssen wir im Zuge der Globalisierung anno 2014, da Webseiten immer wichtiger werden diese auch einmal mit Autos vergleichen.

Von der Idee über die Konzeption bis hin zum fertigen Produkt lassen sich viele Parallelen ziehen zwischen Webseite und Auto.

Sofern man sich entschließt sich ein neues Auto zu kaufen, macht man sich vorher sehr viele Gedanken wie das Autos aussehen soll, welche Zwecke es erfüllen muss, zu was Ich es benutzen werde und dergleichen mehr. Wieso wird das bei einer Homepage, die doch ungleich wichtiger ist da Sie mir evtl. Geld einbringt, nicht gemacht?

Viele Webseiten sehen so aus als wolle man die Kunden eher abschrecken und vergraulen, so in der Art, so lieber Kunde hier ist meine Homepage, sieh zu wie du klarkommst – am besten gehst du woanders hin und Ich habe keine Arbeit mit dir. Wie sonst kann man sich erklären das es bei vielen Seiten keinerlei Struktur oder Menüführung gibt die Sinn macht?

Würde Ich ein Auto kaufen das nie fährt? Sondern einfach nur in der Garage steht ? Wohl kaum. Bei einer Webseite wird dies aber offenbar so gemacht. Die Hauptsache Ich kann sagen Ich habe eine Webseite, was Ich damit mache? Hmm kann Ich eigentlich nicht sagen.

Aber genug der Worte, zum Vergleich:

Meine Internetseite ist so schlecht das mir die Kunden weglaufen, oder erst gar nicht kommen da Ich nicht gefunden werde.

Würden Sie bei einem Auto in Kauf nehmen das Sie so alle drei bis vier Tage in die Werkstatt müssen weil mal der Blinker, mal der Motor oder mal das Getriebe nicht funktioniert ? Wohl kaum ! Warum tun sie es bei Ihrer Internetseite.

Würden Sie ein Auto kaufen das grundsätzlich nur im zweiten Gang zu bewegen ist, die anderen Gänge sind zwar vorhanden, funktionieren aber nie ? Ich denke nicht, Ihre Internetseite fährt nur im ersten! Gang, doch offenbar ist es Ihnen egal.

Ihre Homepage lassen Sie von einem Bekannten erstellen, der sich ja auskennt, da ja jeder in der Nachbarschaft weiß, DER kennt sich mit Computern aus. Ok er ist von Beruf zwar Schlosser aber was Solls ? Das der der sich auskennt täglich surft und chattet befördert Ihn also direkt mal in die Liga der Geheimnisumwitterten Nerds, die ständig vorm PC sitzen. Nun Ja, würden Sie Ihr Auto vom Nachbarn reparieren lassen, der sich ja mit Autos auskennt, da er sein eigenes jeden Samstag Stausaugt und Putzt und JA er FÄHRT ja auch damit herum. DER MUSS sich ja mit Autos auskennen, also lasse Ich Ihn doch auch gleich meine Bremsen reparieren, er nimmt bestimmt weniger als die Werkstatt, da er ja H4 bekommt und in seinem Job als Bäcker nichts findet.

So der Entschluss ist also gefasst, der Nachbar macht’s. Jetzt muss Ich mir doch nur noch überlegen was ich da so reinschreiben soll und wie es aussehen sollte.

Ich bin ja begeisterter Moorhuhnspieler, so schön bunt und so schön schrill und so toll wenn es kracht. Es wäre also schön wenn meine Internetseite auch schön bunt wäre und ja, noch besser mit toller Musik die im Hintergrund so läuft.

Super Idee das dann jeder Besucher zu gedröhnt wird mit Musik und schrillen Farben die den Augen wehtun und ein Lesen der Informationen unmöglich machen. Ein Auto kauft man ja auch nach dem Kriterium es sollte möglichst dezent knallbunt sein wie ein Clown und die Musik so laut da auch die Passanten die Musik mithören können, schließlich ist man ja ein sozial eingestellter Lustiger Mensch. Dabei macht es nichts dass die Karre aussieht wie eine rollende Werbung für den Zirkus in der Stadt.

Stolz bin Ich, da Ich endlich auch eine Homepage mein Eigen nennen darf und klar Jetzt ist es nicht mehr lange und Ich bin auch noch Millionär weil sich ja laut Werbung alles im Internet von selbst verkauft. So eine Homepage ist schon gut. Leider habe Ich übersehen das keine Sau weiß das es mich im Internet gibt, und wenn mich durch Zufall jemand findet, er schnell das Weite sucht da mein Auftritt doch – hmm recht billig und primitiv aussieht – In ein Auto das aussieht als ob es vor 50 Jahren gebaut wurde und sich durch dezente Durchrostungen und Knallbunte Farben auszeichnet würde selbstverständlich ja auch jeder gerne mitfahren ! oder etwa nicht ?

Funktionalität ist es wenn es irgendwie funktioniert. Ok Ich habe einen Kontakt Button auf meiner Seite, natürlich in dezent gehaltenem Knallgelb damit es auch ja jeder sieht und darauf klickt. Das sich durch den Klick ein Email Fenster öffnet grenzt für mich ja schon irgendwie an Zauberei, da steht doch sogar schon meine Email Adresse drin ! Wow. Jetzt muss die Post aber abgehen mit dem Verkauf meiner Sachen. Leider habe Ich vergessen das nicht jeder ein Email Programm hat. Es ist wie bei meinem bunten Auto, jeder darf mit mir fahren, aber leider hat es keine Türen und man muss doch sehr unkomfortabel durch die Seitenfenster einsteigen, aber dafür ist man erst mal drin, fährt es wie doch wie Schmitz Katz, wenn auch nur im ersten Gang!