Dienstag, 11. Juni 2013

Chemo: MRI erkennt frühen Schaden am Kinderherz

Frühe Diagnose besonders wichtig - T1-Mapping liefert präzise Bilder
Die frühe Schädigung des Herzens eines Kindes nach einer Chemotherapie lässt sich mittels MRI-Scans erkennen, wie die University of Alberta http://ualberta.ca herausgefunden hat. Auch wenn die Herzfunktion bei den kleinen Patienten bei Untersuchungen normal erschien, konnte das neue Verfahren eine Schädigung erkennen. Chris Plummer vom Freeman Hospital betont, dass die Auswirkungen der Behandlung mit Anthrazyklinen erst heute wirklich erkannt werden. ]]>