Montag, 21. August 2017

Liste der Anschläge und Toten des friedlichen Islam 2017

Woche vom 5. – 11. August:
– 33 Jihad-Terroranschläge (6 durch Selbstmörder) in 11 Ländern; 272 Todesopfer, 194 Verletzte
Woche vom 29. Juli bis 4. August:
– 40 Jihad-Terroranschläge (13 durch Selbstmörder) in 16 Ländern; 212 Todesopfer, 232 Verletzte
Monat Juli 2017:
– 152 Jihad-Terroranschläge (33 durch Selbstmörder) in 23 Ländern
– 1.225 Todesopfer, 885 Verletzte
Woche vom 22. bis 28. Juli:
– 44 Jihad-Terroranschläge (7 durch Selbstmörder) in 14 Ländern; 389 Todesopfer, 218 Verletzte
Woche vom 15. bis 21. Juli:
– 43 Jihad-Terroranschläge (7 durch Selbstmörder) in 16 Ländern; 157 Todesopfer, 262 Verletzte
Woche vom 8. bis 14. Juli:
– 37 Jihad-Terroranschläge (8 durch Selbstmörder) in 15 Ländern; 207 Todesopfer, 196 Verletzte
Woche vom 1. bis 7. Juli:
– 46 Jihad-Terroranschläge (8 durch Selbstmörder) in 12 Ländern; 466 Todesopfer, 211 Verletzte
Monat Juni 2017:
– 157 Jihad-Terroranschläge (34 durch Selbstmörder) in 29 Ländern
– 1.144 Todesopfer, 1.340 Verletzte
Woche vom 24. bis 30. Juni:
– 29 Jihad-Terroranschläge (7 durch Selbstmörder) in 14 Ländern; 147 Todesopfer, 159 Verletzte
Woche vom 17. bis 23. Juni:
– 39 Jihad-Terroranschläge (12 durch Selbstmörder) in 15 Ländern; 317 Todesopfer, 556 Verletzte
Ramadan-Bombathon 2017 – Gesamtbilanz:
2017 Terror im Namen des ISLAM im Namen ALLER
anderen Religionen von „Islamophoben“
getötete Muslime
Terror-Anschläge 174 0 2
Tote 1595 0 2
Woche vom 10. bis 16. Juni 2017:
– 40 Jihad-Terroranschläge (8 durch Selbstmörder) in 15 Ländern; 170 Todesopfer, 175 Verletzte
Woche vom 3. bis 9. Juni 2017:
– 41 Jihad-Terroranschläge (8 durch Selbstmörder) in 18 Ländern; 313 Todesopfer, 383 Verletzte
Woche vom 27. Mai bis 2. Juni 2017:
– 40 Jihad-Terroranschläge (8 durch Selbstmörder) in 14 Ländern; 455 Todesopfer, 677 Verletzte
Woche vom 20.-26. Mai 2017:
– 52 Jihad-Terroranschläge (11 durch Selbstmörder) in 14 Ländern; 358 Todesopfer, 485 Verletzte
Woche vom 13.-19. Mai 2017:
– 53 Jihad-Terroranschläge (12 durch Selbstmörder) in 14 Ländern; 310 Todesopfer, 242 Verletzte
Woche vom 06.-12.05.2017:
– 35 Jihad-Mordanschläge (7 durch Selbstmörder) in 15 Ländern; 275 Todesopfer, 172 Verletzte
Woche vom 29.04.-05.05.2017:
– 42 Jihad-Mordanschläge (9 durch Selbstmörder) in 13 Ländern; 230 Todesopfer, 207 Verletzte
Monat April 2017:
– 165 Jihad-Mordanschläge (30 durch Selbstmörder) in 24 Ländern
– 1.336 Todesopfer, 945 Verletzte
Woche vom 22.-28.04.2017:
– 33 Jihad-Mordanschläge (9 durch Selbstmörder) in 15 Ländern; 196 Todesopfer, 139 Verletzte
Woche vom 15.-21.04.2017:
– 36 Jihad-Mordanschläge (4 durch Selbstmörder) in 15 Ländern; 381 Todesopfer, 204 Verletzte
Woche vom 8.-14.04.2017:
– 36 Jihad-Mordanschläge (10 durch Selbstmörder) in 12 Ländern; 280 Todesopfer, 275 Verletzte
Woche vom 1.-7.04.2017:
– 45 Jihad-Mordanschläge (6 durch Selbstmörder) in 6 Ländern; 374 Todesopfer, 274 Verletzte
Monat März 2017:
– 150 Jihad-Mordanschläge (28 durch Selbstmörder) in 23 Ländern
– 1.094 Todesopfer, 1.320 Verletzte
Woche vom 25.-31.03.2017:
– 39 Jihad-Mordanschläge (6 durch Selbstmörder) in 10 Ländern; 221 Todesopfer, 337 Verletzte
Woche vom 18.-24.03.2017:
– 27 Jiahd-Mordanschläge (5 durch Selbstmörder) in 13 Ländern; 223 Todesopfer, 231 Verletzte
Woche vom 11.-17.03.2017:
– 39 Jihad-Mordanschläge (11 durch Selbstmörder) in 13 Ländern; 288 Todesopfer, 395 Verletzte
Woche vom 04.-10.03.2017:
– 30 Jihad-Mordanschläge (3 durch Selbstmörder) in 12 Ländern; 309 Todesopfer, 228 Verletzte
Woche vom 25.02.-03.03.2017:
– 37 Jihad-Mordanschläge (4 durch Selbstmörder) in 12 Ländern; 183 Todesopfer, 241 Verletzte
Monat Februar 2017:
– 151 Jihad-Mordanschläge (22 durch Selbstmörder) in 19 Ländern
– 936 Todesoper, 1.280 Verletzte
Woche vom 18.-24.02.2017:
– 29 Jihad-Mordanschläge (8 durch Selbstmörder) in 11 Ländern; 265 Todesopfer, 284 Verletzte
Woche vom 11.-17.02.2017:
– 42 Jihad-Anschläge (7 durch Selbstmörder) in 12 Ländern; 343 Todesopfer, 623 Verletzte
Woche vom 04.-10.02. 2017:
– 40 Jihad-Mordanschläge (5 durch Selbstmörder) in 10 Ländern; 208 Todesopfer, 240 Verletzte
Woche vom 28.01.-03.02.2017:
– 38 Jihad-Mordanschläge (4 durch Selbstmörder) in 16 Ländern; 151 Todesopfer, 93 Verletzte
Monat Januar 2017:
– 188 Jihad-Mordanschläge (38 durch Selbstmörder) in 29 Ländern
– 1.347 Todesopfer, 1.637 Verletzte
Woche vom 21.-27.01.2017:
– 37 Jihad-Mordanschläge (4 durch Selbstmörder) in 12 Ländern; 275 Todesopfer, 228 Verletzte
Woche vom 14.-20.01.2017:
– 37 Jihad-Mordanschläge (9 durch Selbstmörder) in 13 Ländern; 389 Todesopfer, 412 Verletzte
Woche vom 17.-13.01.2017:
– 45 Jihad-Mordanschläge (14 durch Selbstmörder) in 12 Ländern; 298 Todesopfer, 453 Verletzte
Woche vom 31.12.2016-06.01.2017:
– 53 Jihad-Mordanschläge (10 durch Selbstmörder) in 17 Ländern; 314 Todesopfer, 489 Verletzte

Noch Fragen?