Donnerstag, 1. September 2016

Ein Jahr - wir schaffen das -

Was schaffen wir genau?
Unfähige, Unwillige, Bildungsferne Analphabeten zu integrieren?
Mrd. Euro auszugeben die wir gar nicht haben?
Mrd. Euro aus dem Hut zu zaubern?
Die halbe Welt durch zu füttern?
Sozialhilfe zu leisten für den letzten Dreck der Welt und gleichzeitig unsere eigenen Rentner und H4 ler verhungern zu lassen?
Unsere eigenen Leute zu drangsalieren und die *Gäste* zu hofieren?
Tausende Vergewaltigte zu betreuen?
Hunderttausende Straftaten zu ignorieren?
Was schaffen wir denn genau? 
Warum fragt keiner mal nach?
Woher kommt das ganze Geld?
Wieso sollen wir das überhaupt schaffen?

Schöngerechnet laut BA 3 Mio. Arbeitslose (in Wirklichkeit 8 Mio.)
Offene Stellen 680000 !
1 Mio. *Asyldarsteller*

Was schaffen wir genau?

Eine Mio. Rentner unter dem Existenzminimum!
45 Jahre Arbeit und Steuern zahlen für im Schnitt 750 Euro Rente!

Das schaffen wir NICHT - 
Lest die Zahlen - denkt 3 Minuten darüber nach - man muss nicht rechnen können um auf den ersten Blick zu sehen das wir NICHTS schaffen.....



Warum schaffen wir es nicht, Flüchtlingen vor Ort zu helfen, anstatt nur denen, die sich Schlepper leisten und Grenzsperren überwinden können?
Warum schaffen es wir jetzt plötzlich, Milliarden Euro in Deutschland aufzubringen, obwohl die UN in Krisennähe nur Millionen gebraucht hätte?
Warum schaffen wir es nicht, selbst kinderfreundlich zu werden und Fachkräfte auszubilden? Müssen wir wirklich die Not in anderen Ländern ausnutzen, um „Human Resources“ – also Nachschub an billigen Arbeitskräften für die in Deutschland tätige (Rüstungs-)Industrie – zu erbeuten?
Warum schaffen wir es nicht, die Sanktionen gegen Syrien aufzuheben und „Verbündete“ dazu zu bringen, die Unterstützung des IS zu beenden?
Werden der IS und andere Terrorgruppen es schaffen, Syrien komplett zu vernichten, wenn Deutschland von dort auch die restlichen Sicherheitskräfte noch herlockt?
Wenn wir nun also alle Fluchtursachen weltweit bekämpfen müssen, welche davon haben wir seit einem Jahr schon geschafft?
Läuft das jetzt bis niemand mehr irgendwoher aus irgendeinem Grund flüchtet oder bis Deutschland so aussieht, dass keiner mehr hin will?

Schaffen wir es auch dann noch, die Stabilität und Sicherheit der unserer Gesellschaft zu erhalten, wenn 20 % der Männer zwischen 18 und 35 aus Frauenmangel in dieser Altersgruppe keine Familie gründen können?